Archiv der Kategorie: Allgemein

nkf mit dem „Green Music Award 2018“ ausgezeichnet

Die Preisverleihung für den „Green Music Award 2018″ fand am 1. September 2018 im Kölner Stadtgarten statt. einer der Preisträger: der „neue kölner filmhaus e.V.“

„Preise gehen an besonders herausragende Akteure und Leistungen in Sachen Weltverbessern, Vorbild sein und das Herz am richtigen Fleck haben.“ … heißt es auf der Webseite des Veranstalters.

Hier die Pressemeldung der EnergieAgentur NRW, die den Preis ausgeschrieben hat

Testimonial von Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Liebe Filmschaffende,

ich freue mich sehr, dass Sie sich zum 1. internationalen Cinéma Sumeet hier in Köln treffen, um in der „Kulisse unserer Stadt“ kurze Filme zu drehen und gemeinsam über das Thema Film zu diskutieren.

Der Austausch mit den Akteuren vor Ort stellt für Sie als Filmschaffende einen wichtigen Impuls dar und ist auch für Köln als Stadt der Filmkultur eine Bereicherung.

Reker_unterschrift

Henriette Reker

Oberbürgermeisterin der Stadt Köln

reker

Ehrensache

Logo_NKF_Ehrensache_500In dem Projekt Ehrensache wollen wir in 5 Kurzdokumentarfilmen ehrenamtliche Mitarbeiter porträtieren.

Jedes Jahr im September werden am Kölner Ehrenamtstag vom Oberbürgermeister Preise für ehrenamtliche Arbeit verliehen. Hinter den Ehrenämtern verbergen sich häufig bewegende Geschichten von außergewöhnlichen Menschen, die aufgrund ihrer Erlebnisse zu einer tiefen Überzeugung gekommen sind anderen Menschen zu helfen. Diese Geschichten möchten wir in dokumentarischen Kurzfilmen bzw. Portraits erzählen und auf dem Tag des Kölner Ehrenamtstages im September 2015 vorführen sowie der Stadt Köln und den Vereinen/Organisationen zur Verfügung stellen.

Jedes der 5 Teams von 3-5 Leuten wählt nach Vorgesprächen aus einer Liste, die der Verein vorbereiten wird, seinen „Helden“.  Natürlich ist es noch besser, wenn die Teams ihren Protagonisten selbst aussuchen. Diese sollten aber aufgrund des Köln-Bezugs aus dem Raum Köln kommen. Die fertigen Kurzfilme, in einer ungefähren Länge 5-15 min, werden zusätzlich in dem Kino des Kölner Filmhauses in einer Premiere vorgeführt. Bei entsprechender Qualität versuchen wir Filmeausschnitte im Kölner Lokalfernsehen unterzubringen. Einreichungen bei Filmfestivals sind selbstverständlich erwünscht.

Die Filmemacher wollen wir bei dem Projekt zusätzlich unterstützen in dem wir in die nächsten Monaten in unseren Jour Fixe Veranstaltungen (jeden ersten Dienstag um 20 Uhr im Filmhaus) Vorträge über Technik und/oder rund um das Thema Dokumentarfilm und Portrait organisieren. Jedem Team soll, wenn möglich und erwünscht, ein erfahrener Dokumentarfilmer als Mentor zu Seite gestellt werden, der z.B. Ratschläge bei dramaturgischen Problemen geben kann. Der entstandene Film soll am Ende eine Teamleistung sein bei dem jeder auch notfalls mal die Aufgabe des anderen übernommen hat.

Der Verein und Projektteilnehmer haben sich bereits zweimal bei unserem monatlichem Jour Fixe im Kölner Filmhaus zur Vorstellung des Projektes getroffen. Zur Zeit findet gerade die Teambildung statt und wenn Du Interesse an dem Projekt haben solltest, bist Du herzlich eingeladen zu unserem nächsten Jour Fixe am 3.3. um 20 Uhr ins Kölner Filmhaus (2.Stock Seminarraum) zu kommen.