Visuelles Geschichten Erzählen - Action Story

von Oleg Kirshul

Action Story ist an sich eine Kunst der Spannung und Aufregung.

Allein der Name verspricht wilde Verfolgungsjagden, halsbrecherische Rettungsaktionen und eine Menge der Kampfszenen.

Es ist daher wichtig bevor man in den Dreh geht das gesamte Konzept auszutesten. Folgendes Seminar wurde angesichts solcher Herausforderungen entwickelt und gewährt die Möglichkeit verschiedene visuelle Konzepte und Strategien auszuprobieren.

Aspekte und Fragen des theoretischen Teils:

Was ist Parallax, Eye Candy, Counter Motion (Entgegenbewegung im Bild) und wie nutze ich das um Dynamik im Bild zu erzeugen.
Was ist Moving Master, motivierte und unmotivierte Kamera Bewegungen, folgende, beobachtende und führende Kamera (lead and follow techniques).
Wo lohnt es sich Kamera nicht zu bewegen?

Was ist die Ästhetik einer statischen Kamera?
Was ist Mese En Scene (Plan Sequenz) und wie nutzt man Mise En Scene als Mittel der Betonung und Enthüllung in Suspense und cinematischen „Aha Momenten“.

Wie verbinde ich Bewegung entlang der X, Y und Z Achsen und wie erzeuge ich harmonische und Störende Bewegung im Bild?

Wie setze ich Dolly und Steadycam richtig ein um zu zeigen aus wessen Perspektive wird die Geschichte erzählt und wie setzte ich sie um Atmosphäre, Spannung und Suspense aufzubauen?
In welchen Fällen arbeite ich absichtlich nur mit Pan und Tilt Techniken um gewisse Starre im Bild zu erzeugen, die entsprechenden Zustand der Protagonisten wiedergibt?
Wie nutze ich Vordergrund und Hintergrund Objekte um mehrdimensionale Bilder zu erzeugen, zeitliche und räumliche Verbindungen und unsichtbare Schnitte zwischen Sequenzen zu erschaffen?

kirshul

Oleg Kirshul ist Creative Producer, Autor und dramaturgischer Berater im Bereich "Entwicklung von Filmcharakteren", sowie "Visuelle Sprache von Film-Genres". Nach seinem Studium in Dramaturgie und Psychologie, war er als dramaturgischer Berater für diverse Film- und Theaterwerkstätten tätig. In Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Dozenten wie Robert McKee oder Mark W. Travis entwickelt er zudem ein umfassendes Trainingsprogramm unter dem Titel "Psychology for Writers and Directors". Er leitet national und international Workshops für Filmstudios und hält Seminare u.a. in der Ukraine, Russland und Weißrussland.

Impressum