Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Drehbuchseminar … mit Edgar v. Cossart

November 24 - November 25

Um ein Drehbuch zu schreiben, bedarf es Übung und spezieller handwerklicher Grundlagen. Literarisches Talent reicht nicht aus, kann sogar fehl am Platze sein. Das Drehbuch ist keine Literatur, es ist eine Art Bauplan, nach dem ein Film entsteht. Das Drehbuch enthält Angaben für die möglichen Kameraeinstellungen (ohne diese zu erwähnen), für das Casting, für die Auswahl der Schauplätze, für die Lichtsetzung und die Kostüme. Alles, was im Drehbuch formuliert ist, dient der Geschichte. Um diesen Bauplan schreiben oder auch nur lesen zu können, bedarf es bestimmter Fähigkeiten, die zu großen Teilen erlernbar sind.

Neben der richtigen Formatierung geht es im Seminar vor allem um die Tricks und Kniffe, wie mit einer beschränkten Anzahl von Ereignissen eine komplexe Geschichte erzählt werden kann. Wie erzählen wir visuell? Was verstehen wir unter visuellem Schreiben? Verschiedene Modelle, eine Geschichte zu strukturieren, werden vorgestellt, der generelle Unterschied von dramatischer zur epischen Erzählweise wird offenbar.

Im Seminar wird mindestens ein Film gesichtet und besprochen. Schreibübungen zur Stoffentwicklung und zur Gestaltung der Szene werden unternommen.

Details

Beginn:
November 24
Ende:
November 25
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
http://www.nkf.tv/2018/09/workshops-2018/

Veranstaltungsort

Andersonphotography Studios Cologne
Hansaring 21
Köln, NRW 50670 Deutschland

Veranstalter

Neuer Kölner Filmhaus e.V.