Schlagwort-Archive: Drehbuch

Drehbuchseminar … mit Edgar v. Cossart

Um ein Drehbuch zu schreiben, bedarf es Übung und spezieller handwerklicher Grundlagen. Literarisches Talent reicht nicht aus, kann sogar fehl am Platze sein. Das Drehbuch ist keine Literatur, es ist eine Art Bauplan, nach dem ein Film entsteht. Das Drehbuch enthält Angaben für die möglichen Kameraeinstellungen (ohne diese zu erwähnen), für das Casting, für die Auswahl der Schauplätze, für die Lichtsetzung und die Kostüme. Alles, was im Drehbuch formuliert ist, dient der Geschichte. Um diesen Bauplan schreiben oder auch nur lesen zu können, bedarf es bestimmter Fähigkeiten, die zu großen Teilen erlernbar sind.

Neben der richtigen Formatierung geht es im Seminar vor allem um die Tricks und Kniffe, wie mit einer beschränkten Anzahl von Ereignissen eine komplexe Geschichte erzählt werden kann. Wie erzählen wir visuell? Was verstehen wir unter visuellem Schreiben? Verschiedene Modelle, eine Geschichte zu strukturieren, werden vorgestellt, der generelle Unterschied von dramatischer zur epischen Erzählweise wird offenbar.

Im Seminar wird mindestens ein Film gesichtet und besprochen. Schreibübungen zur Stoffentwicklung und zur Gestaltung der Szene werden unternommen.

Workshops 2018 + 2019

Filmregie und SchauspielführungIm 1. Quartal 2019 bieten wir folgende Workshops an:

Filmregie und Schauspielführung … mit Kim Anderson
Termin: Sa./So. 12. – 13.01.2019
Teilnahmegebühr 350,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Im 4. Quartal 2018 bieten wir folgende Workshops an:

Filmlichtgestaltung … mit Achim Dunker
Termin: Sa./So. 29. – 30.9.2018
Teilnahmegebühr 190,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Ton-Workshop … mit Rüdiger Leupold
Termin: Sa./So. 13. – 14.10.2018
Teilnahmegebühr 190,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Filmmusik … mit Hans G. Belz
Termin: Sa./So. 20. – 21.10.2018
Teilnahmegebühr 190,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Vertriebsstrategien von Youtube bis Kino … mit Tobias  Leveringhaus
Termin: Sa. 27.10.2018 – 10:00 – 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr 30,00 €Details zum Workshop >>> hier zum Download

Vom Drehbuch zum Film mit Tobias Leveringhaus
Termin: Sa. 27.10.2018 – 15:00 – 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr 60,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Produktionsleitung … mit Martin Kopischke
Termin: Sa./So. 03. – 04.11.2018
Teilnahmegebühr 190,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Dramaturgie in Dokumentarfilm … mit Ellen Rudnitzki
Termin: Sa. 10.11.2018
Teilnahmegebühr 95,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Filmschnitt … mit Christian Ebeling
Termin: Sa. 17.11.2018
Teilnahmegebühr 50,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Drehbuchseminar … mit Edgar v. Cossart
Termin: Sa./So. 24. – 25.11.2018
Teilnahmegebühr 190,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Filmlicht und Charakterdarstellung … mit Achim Dunker
Termin: Sa./So. 01. – 02.12.2018
Teilnahmegebühr 300,00 €
Details zum Workshop >>> hier zum Download

Veranstaltungsort für alle Workshops: Andersonphotography Studios Cologne, Hansaring 21, 50670 Köln
Teilnahmebedingungen unserer Workshops

Mit der Anmeldung, wird die Zahlung der Teilnahmegebühr fällig
Überweisung an folgende Kontonummer:
Neuer Kölner Filmhaus e.V.
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE72 3705 0198 1932 3697 78
BIC: COLSDE33XXX

Anmeldung nur per Email an folgende Mailadresse:  
info@nkf.tv

Sie erleichtern uns die Arbeit, wenn der Email eine Kopie der Überweisung beigefügt wird.

Vermerken Sie im Verwendungszweck der Überweisung unbedingt den Titel des Workshops und das Datum.

Im Falle des Rücktritts von der Anmeldung ist eine Erstattung der Teilnahmegebühr nur möglich, wenn die Email mit dem Rücktritt an obige Mailadresse spätestens drei Tage vor dem Veranstaltungstermin eintrifft.

Sofort nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung mit weiteren Informationen wie z.B. Veranstaltungsort und -zeit etc..

Sollte der Workshop wg. Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl ausfallen, erhalten Sie die Teilnahmegebühr vollständig erstattet.

Vermerken Sie deshalb bitte auf Ihrer Anmeldung auch Ihre Telefonnummer und Ihre Bankverbindung.

Verpflegung ist in den Teilnahmegebühren nicht enthalten.

Mit der Anmeldung zu dem Workshop erklären Sie sich mit vorstehenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

Gefördert von:


	

Cinema Sumeet

Das FilmerCamp ist die Plattform für den fachlichen Austausch auf Augenhöhe: eine dynamische Konferenz rund ums „freie Filmemachen“. Das Besondere daran: Inhalte und Ablauf entwickeln die Teilnehmer im Vorfeld und während der Veranstaltung selbst. Die Inspiration zu dieser Art Konferenz lieferten die BarCamps-Programmierworkshops. Dabei geht es in erster Linie um inhaltlichen Austausch und Diskussion, im Rahmen von Workshops können jedoch auch gemeinsame Projekte entwickelt und umgesetzt werden.

KinoKabaret ist eine internationale Bewegung junger Filmemacher, Filmschaffender und -interessierter. Diese „Kinoiten“ unterstützen sich gegenseitig und drehen gemeinsam Filme in einem vorgegebenen, kurzen Zeitraum als Nonbudget-Projekte: „Do well with nothing, do better with little and do it right NOW!“. Seit der Gründung 1999 in Montreal, Kanada ist diese Independent-Filmbewegung schon in rund 150 Städten in 70 Ländern weltweit vertreten. Allerortens ist die Begeisterung für diese Art des Filmschaffens zu spüren. Der intensive, lebendige und internationale Netzwerkaustausch zeichnet diese Bewegung aus und es kommen immer neue Gruppen dazu. In diesem Jahr schließt sich Köln wieder dem KinoKabaret an.

Grußwort von Oberbürgermeisterin Henriette Reker zum Cinéma Sumeet 2018

 

Liebe Filmschaffende,

ich begrüße Sie alle ganz herzlich beim internationalen Treffen der Filmbegeisterten, dem „3. Cinéma Sumeet“. Ich freue mich sehr, dass Sie sich in der Film- und Medienstadt Köln treffen, um sich über neue Formen des unabhängigen Filmemachens auszutauschen und in gegenseitiger Unterstützung auch neue Arbeiten an Ort und Stelle entstehen zu lassen. Hierfür wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und spannende Begegnungen in Köln.

Henriette Reker
Oberbürgermeisterin der Stadt Köln